Chilbi in Oberägeri – eine Kirche mit vielen verschiedenen Steinen

Chilbi 2022 (Foto: Lydia Nussbaumer/Jacqueline Bruggisser)

Am Sonntag, 9. Oktober, fand die Chilbi, die Erinnerung an die Kirchweihe unserer Pfarrkirche, statt. Mit Melodien, die die Seele streicheln, begleitete die Musikgruppe «Zunderobsi» aus Uri den Gottesdienst.
Viele Menschen liessen es sich nicht nehmen, diesen besonderen Tag mitzufeiern. Eine Frau wusste zu erzählen, dass ihr Grossvater an dieser Kirche im Frondienst mitgearbeitet hat. Mit einigen Detail-Ansichten der Kirche von aussen und von innen wurde uns die Schönheit unserer Kirche bewusst. Das Bild mit den vielen verschiedenen Steinen, welches während der Aussenrenovation entstand, war Teil der Predigt von Pfarreiseelsorgerin Jacqueline Bruggisser. «Der Stein, den die Bauleute verworfen haben, wurde zum Eckstein», so steht es in der Bibel. In unserer Kirche sind alle verbauten Steine, gross oder klein, wichtig. Das wünschen wir uns auch von der Kirche aus den lebendigen Steinen – den Menschen. Nach der Eucharistiefeier mit Pater Julipros leiteten die Musiker von «Zunderobsi» mit lüpfigen Melodien zum Feiern im Chilbibetrieb mit Beizen und Marktfahrern über.
Jacqueline Bruggisser
Bereitgestellt: 10.10.2022     Besuche: 32 Monat