Impressionen vom Hohen Donnerstag bis zu Ostern

Hoher Donnerstag 2022 (18) (Foto: J. Bruggisser / A. Kenel)

Mit viel Freude konnten wir wieder «grosse» Kar- und Ostergottesdienste feiern.
Zum Gottesdienst mit anschliessendem Agape-Mahl am Hohen Donnerstag, 14. April, waren besonders die Erstkommunikanten und ihre Familien eingeladen. In der Nacht auf Karfreitag fanden sich viele Beter:innen ein, um einen Moment vor dem Allerheiligsten in der Michaelskapelle zu verweilen. Die Karfreitagsfeier war schlicht und führte mit dem Zerschlagen von Tontöpfen das Geschehen um die Kreuzigung Jesu und das Grauen der heutigen Zeit zusammen. Musikalisch begleitet wurden die Karfreitagsliturgie sowie auch die Osternachtfeier von Jasmina Meier (Ocarina), Gunnar Hartmann (Gitarre) und Carl Rütti (Orgel). In der Osternacht begann die Feier am imposanten Feuer. Die brennende Osterkerze wurde danach in die dunkle Kirche getragen. Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle zum «Eiertütsche» ins Pfarreizentrum Hofstettli eingeladen. Die Ministrantenleiter:innen haben eine reichhaltige Ostertombola organisiert und sahen zu, dass niemand vor einem leeren Glas sass. Bis kurz vor Mitternacht genossen die Menschen das gesellige Zusammensein – einige sogar länger. Am Ostersonntag sang der Peter und Paul Chor die Spatzenmesse von Wolfgang Amadeus Mozart, unterstützt von Solist:innen, dem Ägeritalorchester und Bläser. Der Orgel entlockte Carl Rütti den Osterjubel.
Wir sind dankbar, dass sich so viele Menschen zum Mitfeiern eingefunden haben. So können wir gemeinsam Hoffnung und Freude finden, leben und weitergeben.
Jacqueline Bruggisser
Bereitgestellt: 19.04.2022     Besuche: 11 Monat