Thomas Betschart

Pfarrei (war) unterwegs in Engelberg

Pfarrei unterwegs 2020 - Engelberg <span class="fotografFotoText">(Foto:&nbsp;Jacqueline&nbsp;Bruggisser)</span><div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>pfarrei-oberaegeri.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>194</div><div class='bid' style='display:none;'>2992</div><div class='usr' style='display:none;'>2</div>

«Wir Menschen sind Engel mit nur einem Flügel. Damit wir fliegen können, müssen wir uns umarmen.» Dieses Sprichwort kommt mir in den Sinn, wenn ich an unseren Ausflug vom Sonntag, 27. September, zurückdenke. Leider konnten wir uns aufgrund der aktuellen Situation natürlich nicht wirklich und real umarmen. Aber im übertragenen Sinn waren wir alle als Engel unterwegs.
Zuerst sei der Chauffeur genannt, der unsere 55-köpfige Reisegruppe so wunderbar nach Engelberg und wieder zurück fuhr, uns beim Ein- und Aussteigen hilfsbereit die Hand bot und alle Gegenstände - vom Rollator über die «Gwändli» von Urs Stierli und Jacqueline Bruggisser bis hin zu den Taschen - im Bus verstaute. Weiter ging es in Engelberg mit dem gemeinsamen Feiern des Gottesdienstes in der stimmungsvollen Studentenkapelle (wir alle fühlten uns einige Jahre jünger) mit Pater Andri und der musikalischen Begleitung am E-Piano durch Jan Feierabend, einem Studenten der Klosterschule. Im Anschluss traten wir die spannende Reise durch 900 Jahre Klostergeschichte mit Bruder Thomas an, der kenntnisreich von den wichtigsten Stationen des Klosters Engelberg erzählte. Er zeigte uns den Gastsaal mit den Portraits der Äbte sowie den imposanten Barocksaal. Schön war es, zu erleben, wie sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gegenseitig dabei halfen, die vielen Stufen, die in diesen Barocksaal führten (zwei Stockwerke ohne Lift) zu bewältigen. Überhaupt war dieses Sich-gegenseitig-Helfen den ganzen Tag über erlebbar.
Beim Apéro und dem gemeinsamen Mittagessen wurde viel erzählt und zugehört. Die Zeit bis zur Abfahrt des Cars verbrachten wir in kleineren Gruppen und nach individuellem Bedürfnis – die einen besuchten mit Franziska Bachmann Pfister die Klosterkirche, andere machten eine Sightseeing-Tour mit Urs Stierli als Führer und eine dritte Gruppe spazierte gemütlich durchs Dorf. In der Schaukäserei begegneten sich schliesslich einige der Gruppen wieder, sei es zum «Käfele» oder zum Einkaufen.
Gut gelaunt trafen letzten Endes alle zur rechten Zeit wieder beim Car ein – das können doch nur «Engel» sein!

Dem Pfarreirat ein herzliches Dankeschön für die tolle Organisation des ganzen Tages.
Jacqueline Bruggisser
2020 Pfarrei unterwegs - Engelberg
28 Bilder
Fotograf/-innen Jacqueline Bruggisser, Bernhard...
28 Bilder
Bereitgestellt: 29.09.2020     Besuche: 55 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch