Thomas Betschart

Bistum Basel verschärft Prävention

17. März 2020: Im Anschluss an die gestrige Medienkonferenz des Bundesrats verschärft das
Bistum Basel die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus. Bis zum 19. April 2020 werden
im ganzen Bistum keine öffentlichen Gottesdienste gefeiert. Die Kirchen bleiben für das
persönliche Gebet offen und die Seelsorge ist gewährleistet.
Zur Umsetzung der behördlichen Vorschriften verfügt der Bischof von Basel ab sofort und
bis zum 19. April 2020 folgende Massnahmen:

  • Generelle Haltung: Hygiene beachten, Abstand halten, wenn möglich zu Hause bleiben, Sitzungen absagen. Der Schutz der Risikogruppen hat Priorität.
  • Alle öffentlichen Gottesdienste und kirchlichen Veranstaltungen sind untersagt.
  • Die Kirchen bleiben für das persönliche Gebet offen.

Bereitgestellt: 10.03.2020      
aktualisiert mit kirchenweb.ch